Qualitätsentwicklung im Rahmen der DGSv

Im Rahmen des Verfahrens "Qualitätsentwicklung von Supervision" der Deutschen Gesellschaft fuer Supervision (DGSv) beteilige ich mich nun im zehnten Jahr an der Qualitätssicherung und -entwicklung supervisorischer Arbeit . In einer Qualitätsgruppe von vier DGSv-Supervisoren, reflektieren und kontrolllieren die Beteiligten die Prozess-, Beziehungs-, Ergebnis- und Zielqualität Ihrer supervisorischen Arbeit.

Zu Hilfestellung hierzu haben die DGSv Supervisoren Ulrich Penka (Wuerzburg), Norbert Scholz (Wuerzburg, Karlstadt) und Lutwin Temmes (Berlin) folgende Mind-Maps entwickelt.

Woran ist die Qualitaet von Supervision erkennbar ?

  1. aus der Perspektive von Auftraggebern
  2. aus der Perspektive des Supervisors
  3. aus der Perspektive des Supervisanden
  4. anhand von Kriterien im Arbeitsfeld des Supervisanden